Allgemeine Geschäftsbedingungen der Agentur.

 

 Stonierung

Die vorzeitige Vertragsbeendigung verpflichtet den Auftraggeber jedoch zur Zahlung des vereinbarten Honorars bzw. schon erbrachter Vorleistungen in Höhe von 50 %.
Anspruchsinhaber der Stornierungskosten ist ausschließlich die Agentur.
 Der Auftraggeber ist zur Zahlung des vereinbarten Honorars bzw. schon erbrachter Vorleistungen in Höhe von 50 % verpflichtet.
Eine Kündigung des Vertrages innerhalb von 24 Stunden vor Veranstaltungs-/Auftrittsbeginn ist nicht möglich. Der Auftraggeber schuldet das vereinbarte Honorar zu 100% zzgl. bereits getätigter Aufwendungen.

Die Kündigung bedarf zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform. Der Auftraggeber ist auch berechtigt, per e-mail zu kündigen, sofern diese keinen Zweifel an der Identität des Absenders lässt.

 Ablichtung der Darstellung / Auftritte im öffentlichen Raum
Sofern nicht ausdrücklich vereinbart, darf die gebuchte Darstellung nur zu privaten Zwecken abgelichtet werden. Der Kunde sorgt dafür, dass unerlaubte und anderweitige Vervielfältigungen der Darstellung oder des Darstellers nicht getätigt werden. Der Kunde unternimmt zumutbare Anstrengungen, unerlaubt erstellte Vervielfältigungsstücke an sich zu nehmen, damit der Darsteller seine aus der unerlaubten Handlung folgende Rechte wahrnehmen kann.

 

Diese AGB gelten bei einer telefonischen Buchung, bei einer Onlinebuchung über das Buchungsformular oder per E-Mail und einer postalischen Buchung und sind Grundlage jedes Auftrages. Mit dem Erteilen des Auftrages (Buchung) von uns per E-Mail, Telefon oder schriftlich , akzeptieren Sie diese Buchungsbedingungen § 145 BGB.

Eine Buchung kann nur von einer volljährigen Person durchgeführt werden und wird hiermit Bestätigt.

Ausfall:

sollte der gebuchte Tänzer verhindert,erkrankt etc sein stellt die Agentur sofern es möglich ist auch ohne Rücksprache mit dem Kunden einen Ersatzkünstler  die Gage ist hierfür zu 100% fällig.

Das Kostüm ist hierbei frei wählbar und dient ohnehin nur als Wunsch.

Sollte kein Ersatztänzer bei Ausfall erwünscht sein ist dies der Agentur bei Buchung mitzuteilen!

Die Agentur gilt nur als Vermittlungsagentur und kann nicht bei nichtgefallen etc. haftbar gemacht werden!   

Die Showdauer ist eine circa Angabe und kann je nach Künster und Show flexibelgestaltet werden!

Ein unerlaubtes anfassen des Künstlers führt zum sofortigen Abbruch der Vorstellung!

Wichtig bei einer Openair Veranstaltung muss der Auftrageber dafür sorgen das der gebuchte Künstler auch bei schlechten Wetter auftretten kann. Sollte diesese nicht möglich sein fallen die Buchungskosten zu 100% des Vereinbarten Betrages aus.

Ein Auftritt bei Regen oder in den kalten Jahreszeiten von Oktober - April ist nicht möglich!

Die Auftrittsfläche muss trocken, rutschfest, tanzbar und sauber sein, ansonsten ist ein auftretten nicht möglich.

Sollte der Kunde die angebenen Auftrittszeit nicht einhalten können ist dieses unverzüglich der Agentur mitzuteilen der Künstler kann bei eintreffen am Showort keine große Auftrittsverzögern seitens des Auftragegebers einplanen.

Sollten vor Ort Showutensilien z.B. Outfit, Schuhe, CD nicht mehr auffindbar sein haftet der Auftrageber dafür.

Fotos und Videos der Shows dürfen nur nach  Rücksprache des Künstlers

gemacht werden, diese dienen ausdrücklich für private Zwecke.

§ 22 (Recht am eigenen Bilde) KunstUrhG:

Bildnisse dürfen nur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden, z.B. You Tube, My Video, Facebook, usw.

Sollten Fotos und Videos der/des Künstlers z.b. bei  My Video, Facebook,  Youtube,  oder in anderen Internetportalen etc.,  erscheinen wird die  Agentur 007events eine Anzeige schalten und eine Rechtsklage einleiten!

Künstlerlöschung:

Das löschen einer Sedcard beträgt einmalig 49,99 Euro!

ur mit Einwilligung des Abgebildeten verbreitet oder öffentlich zur Schau gestellt werden.