Lapdance

 

 

 

Der Lapdance ist eine spezielle Version des Tabledances. Dabei tanzt die Lapdance Tänzerin zwischen den Beinen des sitzenden Gastes oder sie setzt sich auf den Schcß (lap) des Gastes und deutet einen virtuellen Geschlechtsverkehr in sitzender Position an, wobei sie sich zur Musik entsprechend bewegt. Da hierbei ein gewisser Körperkontakt nicht nur möglich ist, sondern auch zwingend erforderlich, sollte und muss der Gast auch die sogenannte Lapdance Etiquette einhalten, was aber leider erfahrungsgemäß nicht immer beachtet wird. Der Lapdance ist praktisch eine Privatvorführung, die oft von einer Gruppe von Gästen in Anspruch genommen wird. Von den Gästen wird erwartet, dass sie der Tänzerin für deren Auftritt so genannte Tips geben, das sind entweder echte Geldscheine oder aber speziell für diesen Club gültiges Ersatzgeld, das man dort auch ein bzw. umtauschen kann. Diese Tips werden dann von den Gästen meist in den BH gesteckt, oder aber in den Slip oder das oft getragene Strumpfband.Ob die Tänzerin strippt, bis sie topless, also mit nacktem Busen zu sehen ist, ist allein ihre Sache, kann aber oft durch Einsatz vieler Tips erreicht werden. Allen Anweisungen der Lapdance Tänzerin ist in jedem Fall absolut Folge zu leisten, möchte man keinen Ärger oder Hausverbot bekommen.

Lapdance Girl
lapdance-tšnzerin
lapdance-taenzer
lapdance-2
lapdance girl


Lapdance Etiquette


Möchte man einen Abend in einem Club verbringen in dem Tabledance oder Lapdance angeboten wird, sollte man sich auch entsprechend vorbereiten.Hier sollte man noch akribischer sein als bei einem Daring, denn dort kann man nicht unbedingt davon ausgehen, dass es zu einem näheren Körperkontakt kommen wird. Dagegen ist der Sinn des Lapdance von vorn herein auch ein gewisser Körperkontakt. Nicht nur deswegen muss man sich vorher selbstverständlich gründlich duschen und auch Hände und Füße maniküren. Man sollte sich aber nicht gerade literweise Kölnisch Wasser auftragen, sondern besser sehr dezent parfümieren. Auch darf man nicht den Fehler machen, sich vorher mit zu viel Alkohol in gute Stimmung bringen zu wollen, fällt des dem eventuell vorhandenen Türsteher auf, kommt man erst gar nicht in das zu besuchende Etablissement herein. Was auch zu fatalen Folgen führen kann ist eine nicht genügende Liquidität. Man muss immer darauf achten, genügend Geld mitzunehmen und wenn vorhanden dies noch durch eine Kreditkarte abzusichern. Man weiß ja nie, was kommt.

Die wichtigste Regel bei einem Lapdance ist aber das gute Benehmen der Lapdance Tänzerin gegenüber..Man sollte sie so respektieren wie jeden anderen Menschen, das bedeutet nicht ungefragt antatschen oder berühren, hier folgt man einfach der Tänzerin, die eindeutige Hinweise gibt, was sie erwartet.Hält man sich an diese Regeln, so kann man einen entspannten Abend erleben und den Lapdance absolut genießen.